Browsing All Posts filed under »Bayern«

Obinger Ochsenbacken

November 2, 2010 von

0

Gestern haben sie mir in einem oberbayerischen Gasthof die flache Schulter als Ochsenbacken verkauft. Ich hab nix gesagt, um keine überflüssigen Diskussionen loszutreten. Aber zusammen mit sehr „al dente“ gewürfelten Gemüsen und Schmorzwiebeln hatte ich stundenlang Revolution im Gedärm. Dabei sah der Teller ausgesprochen hübsch aus, die dunkle Soße schmeckte appetitlich-säuerlich. Und die war es […]

Legegemeinschaft

August 8, 2010 von

0

Meine Lieblings-Frühstückseier stammen von der „Legegemeinschft Die Biohennen“. Was sich anhört wie eine Hühner-Genossenschaft (die Hennen haben sich zusammengeschlossen, um ihre Eier selbst zu vermarkten), ist eine Aktiengesellschaft von 23 Biobauern, die sich zu artgerechter Haltung des Federviehs verpflichten und Achtung vor dem Tier einfordern. Jeder Packung liegt ein Zettel bei – in meinem Fall […]

Schwarze Vögel über München

Juli 30, 2010 von

0

Gestern, Donnerstag, war in der ganzen Münchner Innenstadt kein Parkplatz zu kriegen. Gleichzeitig bevölkerten unzählige bodenlang schwarz gewandete Damen die einschlägigen Shops auf der Maximilianstrasse und den Loden-Frey am Promenadenplatz: Invasion der Raben. Was war passiert? Die Weltstadt mit Herzzentrum, wie München neuerdings heisst, hatte wieder mal Zulauf aus dem Nahen Osten, weil man sich […]

Krautinseler Krautspatz’n

Juli 14, 2010 von

0

Die Spezialität im Gasthaus Zur Linde auf der Insel Frauenwörth im Chiemsee (vulgo: Fraueninsel) sind neben den allfälligen Chiemseefischen „Krautinseler Krautspatz’n“. Das ist ein knallheißes Eisenpfännchen mit einer goldgelb überbackenen Masse, die sich als Veggie-freundlicher Mix von handgeschubsten Spätzle (bayerisch: Spatz’n) und Weißkohlstreifen (bayerisch: Kraut) herausstellt, würzig mit Zwiebeln und Sahne angemacht und dick mit […]

Broeding, ganz reduziert

Mai 28, 2010 von

0

Das Broeding gibt’s seit 20 Jahren, aber erst ein hymnischer Bericht in der Frankfurter Allgemeinen am Sonntag (FAS) hat mich hingetrieben. Es ist ein Schlicht-Lokal in Neuhausen, in einer von den kleinbürgerlichen Ecken Münchens, die die Stadt für Intellektuelle so reizvoll machen. Weinhandel mit angeschlossener Küche, rigides Programm: Es gibt ein Menü (Preislage 70€) und […]

Feix mittendrin

Mai 28, 2010 von

1

Michael Feix war „bester Hobbykoch 1994“ beim Feinschmecker, und seit zwei Jahren hat er sein eigenes Lokal. Es heißt Enoteca und liegt mitten im oberbayerischen Kurort Bad Endorf bei Rosenheim. Im ehemaligen Stallgewölbe quer zur Bahnhofstrasse ist die Mikro-Gastronomie Do Fr Sa geöffnet (Sa auch Mittags), und um zu Überleben ist es fast zu klein: […]

Salzburger Schnitzel

Mai 24, 2010 von

0

Neuer Wirt im Chiemsee-Golfclub. Er hat ein Salzburger Schnitzel auf der Karte, wie überhaupt das ganze Angebot sehr österreichisch ist. Den Chiemgauern, die ja früher mal salzburgisch waren, ist das sehr recht: Endlich gibt’s an Kaiserschmarrn ganz ohne Murren. Ein Wiener Schnitzel kennt man ja, und das Salzburger sieht zunächst genau so aus. Es ist […]

Blasen bei Grainer

Mai 9, 2010 von

0

Der Ort heißt Kirchdorf, gehört zu Haag und liegt im tiefen Oberbayern in der Mitte zwischen Landshut und Rosenheim. Vor zwanzig Jahren hat Christian Grainer das Gasthaus seiner Eltern in ein Feinschmecker-Restaurant verwandelt, und seit zehn Jahren leuchtet ein Michelin-Stern über „Christians Restaurant“. Anmutig, wie sich hier bäuerliche Urigkeit mit ländlicher Eleganz paart: Laptop und […]

Conrads Burg

Mai 4, 2010 von

1

Kastell heißt das besternte Burgrestaurant im tiefen Oberpfälzischen, Wernberg die Burg und Köblitz der Ort. Mit makellosem Tablett- und Brigaden-Service (drei Leute für zwei Teller) schickt Küchenchef Thomas Kellermann feinste Miniaturen der Hochküche an die Damast-Kristall-Silber-KPM-gedeckten Tische im Burggewölbe. Die klitzekleinen Gaumenschmeichler sind nichts für Hungrige: Diese Küche soll Satte hungrig machen, nicht umgekehrt. Für […]